Hypnose bei Kindern und Jugendlichen

Hypnose bei Kinder und Jugendlichen

Erfolg in der Schule nimmt heutzutage schon sehr früh eine gewichtige Stellung in unserer Gesellschaft ein. Schulkinder und Jugendliche sind dadurch mehr denn je durch Lernprobleme (Motivation, Aufmerksamkeit, Konzentration, Lese-Rechtschreibschwäche) oder übertriebene Leistungsansprüche, sowie Mobbing, stark belastet, was oftmals mit Selbstwertproblemen und Versagunsängsten einhergeht. Nicht selten geraten hierdurch nicht nur die Schüler, sondern auch die Eltern an ihre Belastungsgrenze, was häufig zu Verzweiflung und Resignation führt und meist auch einen drastischen Notenabfall zur Folge hat. 

Ziel bei der Hypnose mit Schülern ist es nicht, das Unterbewusstsein der Kinder nach den Vorstellungen der Eltern zu manipulieren, um damit einen maßgeschneiderten Musterschüler zu formen, sondern vielmehr die Ursachen für die Probleme zu identifizieren, sie zu beseitigen und damit die Lernbereitschaft und die Konzentrationsfähigkeit zu fördern.

Hypnose ist gerade deshalb für Kinder und Jugendliche sehr gut geeignet, weil sie voll kreativer Ideen stecken und weniger Schwierigkeiten als Erwachsene haben, ihre Probleme in einer vorgestellten Fantasiewelt zu lösen.
Das Unterbewusstsein von Kindern ist sehr offen. Ihre Fantasie und das bildhafte Vorstellungsvermögen sind stark ausgeprägt. Bei der hypnotischen Arbeit mit Kinder basiert der Erfolg mitunter darauf, dass Kinder die Fähigkeit besitzen, ihre Imaginationskräfte mit Leichtigkeit  zu gebrauchen. Das macht sie sehr zugänglich für Hypnose.

Für die Arbeit mit Kindern ist es von großer Bedeutung ein ausgeprägtes Feingefühl und Empathie mitzubringen. Als ausgebildete Kinder- und Jugendberaterin, bereitet es mir natürlich besonders viel Freude mit Kindern zu arbeiten. Ebenfalls zugute kommen mir hierbei meine langjährigen Erfahrungen als Sozialtrainerin. Gerne stehe ich für weiterführende Gespräche und Informationen in meiner Praxis zur Verfügung.